Veranstaltungsreihe über Wirtschaft und Leistungsdruck im Bildungssystem

Ab dem 01.02.2011 organisiert das Komitee für freie Bildung eine Veranstaltungsreihe zu Wirtschaft und Leistungsdruck im Bildungssystem.

01.02. 16:30: Wessen Uni? – Über den Einfluss von Mensch und Wirtschaft auf die Universität.
02.02. 16:00: Leistungsdruck und Belastungen im Studium
Alle Veranstaltungen finden im AStA-Seminarraum (EF 50) statt.
Es wird einen kleinen veganen Imbiss geben.

Wirtschaft und Uni (01.02)
Habt ihr euch nicht auch schon gefragt, warum die Mensa von O2 Werbung verdunkelt wurde? Oder in jedem großen Gebäude massig Werbung zu finden ist? Überall auf dem Campus laufen Vertreter_innen rum und versuchen euch was zu verkaufen oder für fragwürdige Jobs anzuwerben.

Wusstet ihr schon, dass unsere Uni seit 2007 von Vertreter_innen der Wirtschaft gelenkt wird und nicht mehr von einem aus der Uni demokratisch legitimierten Senat?

Am 1.02. hält das KffB einen Vortrag über den Einfluss von Mensch und Wirtschaft auf die Universität und lädt anschließend zur Diskussion ein. Wir wollen zusammen mit euch über die bestehende Situation sowie unser und euer Bild von einer Universität diskutieren.

Leistungsdruck und Belastungen im Studium (02.02.)
Schnell noch die nächste Aufgabe lösen, um die AT zu bekommen, noch eben den Text für morgen ausdrucken…aber lieber nochmal vorher bei Facebook und Studi schauen, ob mir jemand geschrieben hat? Ach, Mist: Bald hab ich doch schon…Eigentlich müsste ich doch noch…!

Das kommt euch bekannt vor? Kein Wunder- in etwa so geht es über 50% der Studierenden. Aber nicht nur Aufschieben, sondern auch eine weite, umfassende Leistungsverdichtung prägen die heutige Studienrealität. Zusätzlich noch Jobben, Freizeit, Familie? Das kann manchmal ganz schön schlauchen!

Gemeinsam mit euch möchten wir Raum schaffen um über die Studiensituation heute zu sprechen und nach den gesellschaftlichen Ursachen und Folgen von Leistungsdruck und Belastungen im Studium und an der (Hoch-)Schule fragen. Es soll auch Platz geboten werden, um ggf. über eigene Belastungserfahrungen zu sprechen und Handlungsmöglichkeiten diskutiert werden. Denn das diese Bedingungen krank machen können und auch häufig Motivation von Studienabbrüchen darstellen, belegen längst nicht nur Einzelfälle.

Zum Workshop zum Thema ‚Leistungsdruck und Belastungen im Studium‘ mit anschließender Diskussion und veganem Imbiss lädt das KffB am 02.02.2011 ein.

Die Veranstalter_innen behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten und/oder rassistischen Parteien, Organisationen oder Szenen angehören beziehungsweise bereits in der Vergangenheit durch rassistisches, antisemitisches, sexistisches, homphobes oder sonstig menschenverachtendes Verhalten in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.