Freie Bildung ohne Freiraum? – Komm in die Gänge.

Im Rahmen des Land For Free Projekts findet am 14.07.2010 ab 19 Uhr im Künstlerhaus ein Vortrag über das Recht auf Stadt und die Nutzung von leerstehendem Raum als selbstorganisierten Freiraum für Kunst, Kultur und Bildung statt.

Unter dem Motto „KOMM IN DIE GÄNGE“ besetzten 2009 Künstler_innen in Hamburg einen leerstehenden Gebäudekomplex. Sie machten damit nicht nur auf ihre prekäre Arbeits- und Raumsituation aufmerksam, sondern mischten sich auch handgreiflich in die Auseinandersetzung um die Gestaltung und Vermarktung der Stadt Hamburg ein. Die Veranstaltung soll einen Einblick in die Hamburger Situation geben und über den aktuellen Stand der Verhandlungen informieren. Unter dem Titel „Zeche prellen – Recht auf Stadt“ möchte die Veranstaltung eine Verbindung zur Situation im Ruhrgebiet und zur Kulturhauptstadt Ruhr.2010 herstellen.

Mehr unter landforfree.blogsport.de