Am 28.4. gehen wir wieder auf die Straße!

Nach der erfolgreichen Party „BesetzerInnen & Friends GATHERing“ in Dortmund und der Semester Startparty des Bildungsstreik Bochum geht es jetzt auf die Straße!

Am Mittwoch dem 28.4. findet ab 10 Uhr eine Bilungsdemo ab Dortmund Hbf (Katharinentreppen) statt.
Im Aufruf der Dotmunder ASten zu ihrer Demo heißt es, dass folgende Forderungen durch diese Veranstaltung kommuniziert werden sollen:

  • Verbesserung der Hochschulfinanzierung
  • Abschaffung der Studiengebühren
  • Demokratisierung der Hochschule (durch Abschaffung des Hochschulrats)
  • Leider sind diese Forderungen sehr schwach und bleiben hinter Forderungen des Bildungsstreiks weit zurück. Um so wichtiger eigene Forderungen in die Demo zu tragen!

    Im Anschluss findet ab 14 Uhr ab Bochum Hbf ein Aktionstag als „kleines warm-up zum dritten bundesweiten Bildungsstreik statt“.

    In dem Bochumer Aufruf heißt es:
    „Wir wollen uns jedoch nicht auf […] Versprechungen verlassen. Denn es war schließlich die Rot-Grüne Landesregierung, die mit der Einführung von Studienkonten und Langzeitgebühren den Weg ebnete für die momentane Gebührensituation. Auch die fortschreitende Ökonomisierung der Bildung und die Entdemokratisierung des Bildungssystems ging von der damaligen Landesregierung aus. Es ist daher sehr wichtig, dass der Protest gegen die Missstände im Bildungssystem, und damit zwangsweise im deutschen Gesellschaftssystem, weitergeführt wird.“

    Alle Menschen sind aufgerufen sich an dem Aktionstag in Bochum zu beteiligen. Hierfür wird es u.A. ein offenes Mikrofon geben.

    Wir machen weiter … bis die Scheiße aufhört!

    Mehr Info:
    Demo der Dortmunder ASten
    Aktionstag des Bildungsstreik Bochum